Produktivität

Produktentwicklungsteams können sehr produktiv sein, wenn man sie lässt!

Produktentwicklung gehört zu den komplexesten Tätigkeiten überhaupt. Die Zahl der Objekte, die ein Entwickler gleichzeitig im Kopf haben muss ist hoch. Die Zahl der unvorhergesehenen Ereignisse im Kopf der Projektmanager ebenfalls. Gleiches gilt für Anforderungsanalysten, Architekten, Designer, Grafik-Spezialisten, Tester usw.

Hyperproduktivität und Flow

Produktivität stellt sich allerdings nur unter bestimmten Umgebungsbedingungen ein. Sie hängt stark davon ab aus was für Menschen das Team zusammengesetzt ist, welcher Entwicklungsprozess und welche Werkzeuge verwendet werden. Wenn diese Kombination von Menschen, Prozessen und Werkzeugen stimmt, stellt sich der von Managern heiß ersehnte Zustand der Hyperproduktivität ein: Das Team leistet auf fast magische Weise mehr als alle seine Mitglieder! Die Menschen arbeiten im Flow-Zustand, das ist konzentrierte Arbeit, die dem Menschen jedoch wie ein großes, leidenschaftliches, losgelassenes Spiel vorkommt.

Management und Selbstorganisation

Je nach der Komplexität der Arbeit, die die Teams leisten, sollte der Führungsstil angepasst werden. Sehr einfache Arbeit kann man mittels Kommando und Kontrolle managen. Für etwas komplexere Aufgaben sind Zielvorgaben und Belohnung bei Zielerreichung das Richtige. Noch komplexere managt man durch charismatische Führung. Für höchst komplexe Tätigkeiten wie die Softwareentwicklung erreicht man die besten Ergebnisse, wenn man Selbstorganisation zum Prinzip macht. Niemand anderes als das Team weiß am besten, was in der aktuellen Situation zu tun ist. Als Manager nutzt man dieses Wissen und stellt dem Team lediglich eine Dienstleistung namens Führung zur Verfügung.

Coaching

Flow hat mich schon immer fasziniert. So bin ich zum Coach geworden, der Managern und ihren Entwicklungsteams zeigt, wie sie hyperproduktiv werden können. Erfahren Sie, welche Rahmenbedingungen Sie als Manager setzen können, um dem Team zu ermöglichen, sich selbst zu organisieren.